[How-To]: Team Associated Dämpfer richtig befüllen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

[How-To]: Team Associated Dämpfer richtig befüllen

Beitrag  Steakjunky am Mi Jun 02, 2010 5:56 am

So Leute, nachdem ich grad etwas Zeit habe und mein Projekt des wiederbelebens meines Team Associated B44 sich schön langsam dem Ende neigt und das Wiederbefülln der Dämpfer das ganze miteinbeschließt kommt hier ein kleines aber feines How-to Very Happy

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: [How-To]: Team Associated Dämpfer richtig befüllen

Beitrag  Steakjunky am Mi Jun 02, 2010 6:26 am

Angefangen wird mal mit dem Ausbau der Dämpfer (na no na ned na).


Dann werden diese vorsichtig aufgemacht


und entleert. Nachdem wir das nicht einfach so in den Abfluss kippen, wird das ganze alte Öl in einer alten Plastikflasche gesammelt Wink

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: [How-To]: Team Associated Dämpfer richtig befüllen

Beitrag  Steakjunky am Mi Jun 02, 2010 7:03 am

Jetzt gehn wir BEHUTSAM mit dem Bremsenreiniger ans Werk.
Ich benutze dafür RER 83 von Standart Chemie (Oxyd und Fettentferner, Bremsenreiniger).
Warum behutsam dabei vorgehn?
Ganz einfach, der Reiniger sollte nicht an die Dichtungen rankommen, sonst wird der Gummi angegriffen und da meine Dämpferdichtungen noch in ordnung sind, will ich diese nicht wechseln Wink


Zuerts werden aber noch die Kolbenstangen ausgebaut und ebenfalls gereinigt.
(Hier noch ungeputzt)


Jetzt gehts mal an die Zylinder:
Trockenes Taschentuch nehmen, zammdrehn und damit mal trocken den Zylinder reinigen.
Noch ein Taschentuch nehmen, an einem Ende dick zusammendrehn und Bremsenreiniger draufsprühn bis es schön feucht ist und wieder im Zylinder hin und her drehn, das auch ja das ganze restliche Öl weg ist, das noch an den Seiten haftet.


Mit einem TROCKENEM Taschentuch werden die Dichtungen gereinigt.


Am Ende solls bei den Dichtungen so aussehn: sauber, orange strahlend Very Happy

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Weiter gehts!

Beitrag  Steakjunky am Mi Jun 02, 2010 9:02 am

Nun kommt die TOLLSTE Erfindung überhaupt Very Happy
Die Wunderschmiere GREEN SLIME von Team Associated.
Das ganze is ein spezielles Dichtungsmittel, mit dem man die Dichtungen der Dämpfer einschmieren kann, das sie noch besser funktioniern und dicht halten Wink


Einfach nen gscheiten Batzn auf zB nen kleinen Imbus und gscheit im Loch verteiln und die Gummis damit einreiben.
Dann noch nen ordentlichen Batzn aufs gewinde des Dämpferkolbens, damit das Gewinde die Gummis auch wirklich nicht beschädigen kann...


... und rein damit


Die Kolbenstangen komplett durchziehen und das ganze wieder in meinen selbstgebauten Servicestand hängen.


Und los gehts mit dem Befülln!!!!
Ich füll den Dämpfer immer zu erst halb voll (oder halb leer, liegt im Auge des Betrachters) und schieb die Kolbenstange paar mal ein Stückchen rein und raus, damit die Luftblasen hochsteigen können, dann wart ich so 15 min, bis wirklich ALLE Luftblasen weg sind, bevor ich sie vollfülle.
Hier noch ein tolles Bild vom Befüllen:


Gut, bei mir sind die Dämpfer zu 3/4 voll, aber halbvoll reicht auch Very Happy

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: [How-To]: Team Associated Dämpfer richtig befüllen

Beitrag  Steakjunky am Mi Jun 02, 2010 10:10 am

Das Befüllungsprozedere is dann das nervigste schlechthin.
1. Dämpfer bis über den Rand vollmachen, schaun das alle Luftbläschen weg sind.
2. Dämpferkappe befülln, das ganze dann RASCH auf den Dämpfer knalln und zuschrauben.

Jetzt beginnt des sogenannte "Shockbleeding", da wird so lang rumgespielt, bis überschüssiges Öl draußn is und die Dämpfer nahezu den gleichen "Rebound" haben.
1. Kappe leicht öffnen, Kolbenstange reindrücken, überschüssiges Öl wegwischen.
2. Wieder verschließen und beten das gleich beim ersten mal die Kolbenstange sauber läuft.
3. Sich ärgern das 2. nicht eingetreten ist, Kolbenstange geht nicht ganz rein, also Wiederholung von 1..
4. Hoffen das 2. endlich eintritt, wenn ja, das ganze Prozeder beim nächsten Dämpfer machen Wink

Wichtig: Bei geschlossener Kappe die Dämpferkolbenstange immer wieder rein und rausschieben, so wird sich der "Rebound" noch etwas reduzieren.

Wenn ihr fertig seid, schaut der geputzte Dämpfer dann so aus:


Also Leute, gutes Gelingen Very Happy
Ich hoffe dieses How-To hilft euch etwas beim Befüllen der Dämpfer und worauf man achten sollte/muss Wink

Lg

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: [How-To]: Team Associated Dämpfer richtig befüllen

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 7:03 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten