TEST: Nosram Pearl Evolution Regler und Nosram Pure Evolution 8,5T Motor im Offroadeinsatz!!!!!!!!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

TEST: Nosram Pearl Evolution Regler und Nosram Pure Evolution 8,5T Motor im Offroadeinsatz!!!!!!!!

Beitrag  Steakjunky am Mo Jun 14, 2010 2:44 am

Hey Leute, hier entsteht im Laufe der Zeit ein kleiner aber feiner Testbericht zu den oben genannten Komponenten !!!
Kapitel:
-Verpackung, Optik und Qualität
-Einbau des Reglers und Motors
-Einfacher Fahrbericht
-Fahrbericht Rennstrecke
-Allgemeines Fazit

Lg Steakjunky

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: TEST: Nosram Pearl Evolution Regler und Nosram Pure Evolution 8,5T Motor im Offroadeinsatz!!!!!!!!

Beitrag  Steakjunky am Di Jun 15, 2010 11:25 am

Verpackung, Optik und Qualität.
Erste Eindrücke:
So, hab am Sonntag alles von Ghost 22 bekommen, hier nochmal ein GROßES DANKESCHÖN dafür.



Schön gestaltete Verpackung, alle wichtigen Daten stehen drauf, beim Motor ist ein schönes Sichtfenster dabei, was will man also mehr?
Doch eigentlich interessiert uns der Inhalt Twisted Evil hrhrhrhr
Also alles schnell ausgepackt und vor uns liegen der schöne rote Regler und der Motor Very Happy



Das erste was mir sofort aufgefallen ist, sind die ganzen Kabel, soweit das Auge reicht. Ist ja auch klar, 2 Kabel für den Akku, 3 für den Motor, der Kondensator und dann noch das Sensorkabel.
Der Regler ist recht klein gehalten (30.5x34.0x16.0) und wiegt 30g ohne Kabel. Außerdem hat der Regler oben und an den Seiten Metallplättchen, die eine sehr gute Kühlung des Reglers gewährleisten sollten. Zusätzlich kann man noch einen Kühlkörper oben draufkleben, diesen muss man aber übers Zubehörprogramm beziehn. In der Anleitung sind alle Einstellparamter und Daten zu finden, sowohl in Englisch also auch in Deutsch

Der Motor ist einfach nur wunderschön Shocked
Habe ihn in der 8.5T Wicklung. Er wird standartmäßig mit einem Magneten mit 12.5mm Durchmesser ausgeliefert.
Das Gehäuse ist aus dem Vollen gedreht mit zusätzlich gefräßten Kühlöffnungen, diese sollten wirksam die Temperaturen im Inneren im grünen Breich halten (passende Untersetzung vorausgesetzt). Außerdem ist der Motor wirklich sehr Massiv gebaut. Die gewinde zur Befestigung sind recht tief, so das ein Ausreißen praktisch unmöglich ist (gut mit Gewallt geht ja bekanntlich alles, aber da sollts scho recht schwer sein) Zusätzlich kann man noch das Timing des Sensors dur 2 zuästzlich mitgelieferte Einsätze verändern.



Hinten sieht man schön die Lasergravur, die die Wicklung angibt. Ein durchaus nettes Feature, das das ganze noch Hochwertiger und eine einfache Wicklungserkennung des Motors möglich macht. Zusätzlich kann man das Gehäuse komplett zerlegen.

Erstes kurzes Fazit:
Regler und Motor sind wirklich sehr hochwertig verarbeitet, die Kabel sind sauber an die Platine de Reglers gelötet. Der Motor lässt sich zwecks Wartung und Reinigung schnell und einfach zerlgen. Die Leistungsdaten versprechen einiges an Power. Jetzt gehts dann an den Einbau der komponenten.

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: TEST: Nosram Pearl Evolution Regler und Nosram Pure Evolution 8,5T Motor im Offroadeinsatz!!!!!!!!

Beitrag  Steakjunky am Fr Jun 18, 2010 12:55 am

Einbau des Reglers und Motors

Gestern hab ich die BL-Combo in meinen X-Factory X6 eingebaut.
Der Motor ist natürlich einfach zu montiern, braucht man auch nicht lang drüber schreiben.
Beim Regker siehts wiederum anders aus.
Da er doch etwas größer als mein LRP Q.C.3 für Brushed Motoren ist, passt er leider nicht so ganz in die dafür vorgesehenen Plätze im Chassis.
Da am Regler zusätzlich noch ein recht großer Kondensator angelötet ist, gibt es eigentlich nur EINEN Platz im Chassis und das ist im vorderen Akkuschacht, wo ursprünglich 2 NiMh Zellen liegen. Da ich ja mit Lipos, ist dieser Platz frei. Also gleich ein Paar 2mm Lexanplättchen reingeklebt, das alles schön eben ist und rein mit dem Regler.
Die Kabel noch kürzen, die 3 Motorkabel am Motor anlöten und an die 2 Akkukabel 4mm Goldis drannlöten und FERTIG Very Happy
Damit die R/L Chassisbalance recht Symmetrisch ist, habe ich den Akku, von vorne gesehn, um ca 2,5mm nach rechts verschoben. Der Empfänger sitzt jetzt auch auf der rechten Seite.

Das ganze sieht jetzt so aus:


So hat man ein recht sauberes Setup und die Balance ist auch im grünen Bereich. Das anpassen des Reglers auf die Funke habe ich auch gleich erledigt (Neutralstellung, Vollgas, Bremse). Es steht alles wunderbar erklärt in der Gebrauchsanweisung.
Jetzt brauch ich nur noch ein Lenkservo und die erste Fahrt kann beginnen Very Happy
Wer sich über die Reifen wundert: Die hab ich mir mal gekauft, als es die Halle in Wr. Neustadt gegeben hat, nur kam ich nie dazu dort zu fahren Crying or Very sad aber für eine Wiesenstrecke sollten die Reifen auch ganz gut sein Wink

Kurzes Fazit: Motor lässt sich normal einbauen, dank der vielen Befestigungslöcher an der Motorfront kann man ihn nach belieben drehen. Einzig beim Regler könnte es vll in Chassis, wo es eher eng zugeht, wie beim X-Factory X6, vll ein paar Probleme geben, die sich aber durch geschickte Anordnung und etwas Herumprobiererei der Komponenten schnell lösen lassen. Das Kalibrieren des Reglers auf die Fernsteuerung ist auch innerhalb einer Minute erledigt.
Ich ganz kaum erwarten den Wagen zu bewegen cheers
Schönes Wochenende und genießt das Sch*** Wetter Wink

Lg Steakjunky

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: TEST: Nosram Pearl Evolution Regler und Nosram Pure Evolution 8,5T Motor im Offroadeinsatz!!!!!!!!

Beitrag  Steakjunky am So Aug 22, 2010 8:14 am

So Leute, endlich geht es heir weiter.
Ich habe es geschafft am Samstag zum SMRC und konnte das Nosram Set nun endlich Testen Smile
Das Set hat echt massig Power, für die rutschige Bahn schon zu viel des Guten.
Die Geschwindigkeit des Buggys is echt hoch.
Nach den ersten paar Runden bin ich zurück ins Fahrerlager und hab mich am Set-up gespielt.

Der Slipper wurde gleich mal eine Spur geöffnet.
Dann kam der Regler an die Reihe.
Die Setup Einstellungen sind schnell und unkompliziert erledigt, wenn man auf das Blinken der LED am Regler achtet. Rot und Gelb geben an in welchen Modus man sich befindet und die Anzahl des Blinkens der Blauen LED gibt an, welchen Wert die Einstellungen hat.

Das einzige was ich geändert habe, war das XPS.3 Power Profile. Standartmäßig ist es auf wert 4, welches für einen 2wd Buggy viel zu hoch ist. Also hab ich das ganze auf den Wert 2 geändert und siehe da, das ganze war nicht mehr so aggressiv und das ganze fuhr sich schon viel angenehmer.

Nach weiteren 2 Akkus habe ich mal die Temperaturauslese des Reglers probiert. Das ganze ist einfach. Regler ausschalten, Mode Taste drücken und bis kurz nach dem erneuten einschalten auch noch gedrückt halten. Dann blinkt die Blaue LED. Die Anzahl des Blinkes gibt an, wie viel Grad der Regler noch bis zum Shutdown gebräucht hätte. Nachdems bei mir nur 1 mal geblinkt hat, war ich noch über 45°C davon entfernt Smile

Fazit: Die Nosram Kombo ist wirklich zu empfehlen. Hat mehr als genug Leistung. Man muss sich zwar etwas mit der Reglereinstellung spielen, das man die Power auch (jeh nach Strecke) gut auf den Boden bringt, aber das ist wirklich kein Problem. Aus dem Zubehörprogram könnte man jetzt noch Rotoren mit anderem Durchmesser besorgen um die Motorcharakteristik noch weiterzu verändern.

Beim nächsten mal werde ich mir das Timing des Motors genauer anschauen Smile

Bis dahin,
euer Steakjunky

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: TEST: Nosram Pearl Evolution Regler und Nosram Pure Evolution 8,5T Motor im Offroadeinsatz!!!!!!!!

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 7:08 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten