Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  pankurt am Mo Apr 24, 2017 5:30 am

Hallo Leute, wenn wer Interesse hat hier ein Baubericht von meinem Lanz.

Angefangen hat es mit einem Modell in 1/35.Da es für diesen Maßstab nicht viel zu kaufen gibt, wurde die Wanne aus 1,5mm Blech gefertigt.
Die Gummi für die Hinterräder bekam ich aus Deutschland und die Vorderräder Gummi sind Transportrollen vom OBI, Profil habe ich selbst reingeschnitten. Die Felgen aus Alu gedreht.
Ja ich würd sagen schaut euch mal Fotos an und wenn ihr Fragen habt meldet euch doch.
lg kurt


avatar
pankurt
Neu im Forum
Neu im Forum

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 26.01.17

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  Steakjunky am Mo Apr 24, 2017 6:07 am

Eine sehr schöne Arbeit! Ich tippe auf 1/8, wenn ich mir den Aschenbecher als Größenvergleich hernehme.
Sind pro Hinterrad jeweils ein Motor verbaut, oder verwendest du ein Diff?

Lg Mat

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group
avatar
Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 28
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  pankurt am Mo Apr 24, 2017 8:10 am

Hallo Mat, ja ist 1/8 nein bei diesem habe ich noch kein Dff in Verwendung, schiebt aber komischer Weise nicht über die Vorderräder (oder nur ganz wenig). Habe aber vor demnächst eines einzubauen. Bis jetzt verwendete ich immer diese Diff in 1/10 aber jetzt hab ich bei aliexpress.com welche in 1/8 gefunden zu einem vernünftigen Preis. Was mir jetzt so auffällt, ist das ich viel Zuwenig Fotos mache.


Sind hier auch welche die 1/8 bauen, weißt du was?

lg kurt
avatar
pankurt
Neu im Forum
Neu im Forum

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 26.01.17

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  Steakjunky am Sa Apr 29, 2017 7:12 am

Hallo und sorry für die späte Antwort.
Kenne leider sonst keinen der Funktionsmodellbau in 1/8 betreibt. Ist eher selten anzutreffen, denke ich.

Ja du, kannst ja beim nächsten Projekt eine kleine Doku machen. Wink

Die Leute die Bruder Traktoren umbauen, verwenden das selbe Antriebskonzept mit jeweils einem Getriebemotor pro Rad. Man könnte eine Art Diffunktion per Fernsteuerung programmieren, bzw eine eigene Reglerschaltung machen, bzw. irgendwie übers normale anschließen. Habe da mal was gelesen drüber, da bei mir auch ein Brudermodell auf seinen Umbau wartet.

lg Mat

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group
avatar
Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 28
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  pankurt am Sa Apr 29, 2017 10:33 pm

Nein für mich ist es einfacher ein Diff ein zu bauen. Wenn noch jemand interesse an 1/8 hat und bauen will, nicht nur kaufen bitte melden
avatar
pankurt
Neu im Forum
Neu im Forum

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 26.01.17

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  Steakjunky am Sa Apr 29, 2017 11:07 pm

Also so ein Traktor in 1/8 würd mich schon reizen. Allein schon weil man, im Vergleich zu den Bruder-Modellen, immensen Platz hat, was die Elektronikkomponenten angeht.

Darf ich Fragen, was der Bulldog so auf die Wage bringt? Eine Bezugsquelle für die Reifen wäre sicherlich auch mal interessant.

Lg Mat

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group
avatar
Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 28
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Lanz

Beitrag  pankurt am Fr Mai 05, 2017 10:27 am

Hallo Mat, späte Antwort. Gewicht ca 5kg ubnd die Reifen sind von Barnhausen.de

Hab bei meine Steyr CVT170 weiter gebaut und der ist auch schon fast fertig.


avatar
pankurt
Neu im Forum
Neu im Forum

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 26.01.17

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  Steakjunky am So Mai 14, 2017 7:37 am

Der Steyr sieht auch sehr gut aus. Sehr schöne Arbeiten! Damit kannst sogar ein kleines Gemüsebeet bearbeiten! Wink

Beim Gewicht hätte ich sogar auf mehr getippt, so knappe 10 kg. Wenn man bedenkt was die LKWs im Maßstab 1/14 teilweise schon wiegen!

Lg Mat

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group
avatar
Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 928
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 28
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Baubericht von meinem Lanz Bulldog

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten