Steakjunky's Eflite Blade 200 QX mit Rakon Heli Rahmen!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Steakjunky's Eflite Blade 200 QX mit Rakon Heli Rahmen!

Beitrag  Steakjunky am Di Dez 02, 2014 7:17 am

hey Leute,
seit einigen Monaten nenne ich einen Blade 200 QX mein eigen.
http://www.bladehelis.com/200QX/

Da ich schon den Revell QG550, wie auch den Mini Quad bei mir habe, sollte mal etwas größeres und mit ordentlich Dampf her.
Also wurde nicht lange überlegt und der Blade 200QX wurde recht bald nach seinem Release gekauft.

Ich muss schon sagen, das Teil hat ordentlich Dampf, da ja an allen 4 Ecken jeweils ein Outrunner arbeitet.

Das was ihn vorallem so interessant macht sind die 3 Modis, mit denen man den Quadcopter seinen Fähigkeiten anpassen kann. Bei den ersten Zwei ist der Ausschlag begrenzt, wobei beim zweiten Modus der Ausschlag weitaus höher ist, als beim Ersten, dementsprechen kann man mit ordentlicher geschwindigkeit herumfliegen. Bei loslassen des Knüppels stellt sich der Quad wieder auf seine Nullposition.
Der dritte Modus ist der Profi- / 3D- Kunstflug Modus. Hier stellt sich der Quad nach dem Loslassen des Knüppels nicht wieder selbst auf 0 Zurück, sondern fliegt einfach so weiter. Das bedeutet, das hier gegengearbeitet werden muss, was durchaus tricky ist. Mir reicht vollkommen der Vortgeschrittenenmodus aus, da hier der Quad mehr als schnell genug ist. Zudem gibt es jetzt dank eines Softwareupdates die Möglichkeit invert zu fliegen, das bedeutet das man einen Kopfstand macht und sich die Motoren in die andere Richtung drehen.

Einziger Nachteil bei dem Flieger bzw Quads ist die Hülle. Sie besteht aus zwei Kunststoffhälften und obwohl sie recht Flexiebel ausgelegt ist, bricht sie bei einem Absturzt recht schnell, bzw sieht man an welchen Stellen sie beim nächsten Absturz brechen wird.
Hier musste etwas getan werden.... Ein neuer Rahmen musste her.

Bei einem Wiener Modellbaushop, der sich auf Helis und Multicopter spezialisiert hat, fand ich von Rakon Helis Rahmen. Ein CFK-Rahmen mit Aluteilen.
Es gibt ihn in Blau, Rot, Silber und Grün, wobei hier halt einfach nur die Aluteile passend eloxiert sind.

Die Verpackung:


Der inhalt (kleinteile sind jetzt nicht im Bild):

Der Rahmen ist schon vorgebaut, nur muss die obere Deckplatte entfernt werden um anzufangen.

Die Einzelteile des 200QX (Platinen und Motoren):


Und dann gehts halt los:
Montierte Platinen:


Montierte Arme mit Motoren:


Fertig:




Was gibts dazu zu sagen:
Die Verarbeitung der CFK- und Alu- Teile ist sehr gut, ebenso wie die Passgenauigkeit. Der ganze Quad ist jetzt weitaus Steifer, als mit der Plastikhaube. Ebenso ist das Ganze ein ziemlicher Eyecatcher!. Wie auf dem letzten Bild zu sehen befindet sich an der Unterseite der Arme ein Ausschnitt. Das erleichtert das Zusammenstecken der Motore mit der Platine und die LEDs können nach unten hin rausleuchten. Zwecks der LEDs hab ich aber schon eine andere Idee, aber dazu kommt in den nächsten Tagen mehr.
Ich finde die Anschaffung des Rahmens zahlt sich schon aus. Nach einer kurzen Trimmphase im Schwebeflug passt alles perfekt.
Einziges Manko..... 1,2x4 Schrauben.... da muss man schon gscheit aufpassen, das man die nicht verschmeißt.

Demnächst gehts weiter.
Cya

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten