Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Do Nov 03, 2011 6:19 am

Heute, nach langem langem Warten, kam der DPD und brachte mir ein kleines Päckchen...... Kurzer Blick auf den Absender und ich wusste was drinn ist!

Am 1.11.2011 offizieller Release und heute halte ich ihn schon in meinen Händen.... Wer mich kennt, weiß, das ich seit fast 2 Jahren Mini-Z süchtig geworden bin.... Neben einem MR03 und einem MA-010 darf dann auch das neueste Mitglied der Mini-Z Familie nicht fehlen.... Vorbestellt hatte ich ihn sogar schon und hier ist er.....

DER MINI-Z BUGGY MB-010 OPTIMA!!!!!!!!!




Wahrlich eine Augenweide!

Hier wird in den nächster Zeit ein ausführliches Review entstehen und ich kann jetzt schon sagen..... es ist das absolute Spaßgerät! Twisted Evil Top Smilie

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Review

Beitrag  Steakjunky am Fr Nov 04, 2011 10:36 am

Na dann will ich jetzt mal mit dem ersten Teil anfangen rofl Smilie
Teil 1:

Hier mal die Verpackung in der das Schmuckstück kommt:




Schlicht weißer Karton, mit weißem Sichtfenster von dem aus man den Buggy von oben betrachten kann. Am Deckel steht groß, das es sich beim Inhalt um einen Buggy handelt (na no na ned na), dann steht noch Kyosho drauf und das wars. Einfach, aber doch geschmackvoll gehalten.

Es gibt den Buggy in 2 Versionen zu kaufen: "RTR", das heißt Buggy und Fernsteuerung und nur den Buggy selbst.
Ich habe mir nur das Chassis geholt, da ich bereits einen Kyosho KT-18 Sender besitze.
Kleine Info am Rande: Man kann die Mini-Z mit der KT-18 Steuern, ODER mit einer Kopropo Anlage, mit dazugehörigem Modul, wobei es auch einen passenden Sender gibt, oder man nimmt sich nur das Passende Modul, einen Adapter und dann kann man die Mini-Z Autos auch mit einer Sanwa, oder Futaba Anlage steuern!

So, dann gehts mal ans Auspacken von dem Kleinen.


Also, was gehört alles zum Lieferumfang?
- MB-010 Chassis Optima
- Bedienungsanleitun
- Säckchen mit Kleinteilen ( 2. Hauptzahnrad, 2 Ritzel, 2 Paar unterschiedliche Motorhalterung zwecks der Übersetzung, "Gabel" zum entfernen der Dämpfer, "Bindingstäbchen, Vorspannklipse, Dämpferöl)


Hier mal ein paar Besonderheiten des Chassis selbst:
- 4WD Antrieb
- Komplett Kugelgelagert (kein einziges Gleitlager)
- Lexankarosserie
- Servosafer
- Öldruckstoßdämpfer
- Slipper


_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Sa Nov 05, 2011 5:32 am

Teil 2

Was ist noch zu tun?

Auch wenn der Buggy fertig zusammengebaut zu einem nach Hause kommt, gibt es noch ein paar Kleinigkeiten zu tun:

1.: Den Frontteil der Karosserie (kleines Lexanteil) mit dem beiliegendem doppelseitigem Klebeband vor die vordere Dämpferbrücke kleben!

2.: Die 4 Dämpfer befüllen!
Also erst mal runter mit den 4 kleinen Öldruckdämpfern, was mit dem beiliegendem Werkeug wunderbar funktioniert.


Dann werden diese von oben aufgeschraubt.

Wie ihr hier sehen lönnt, besitzen die Dämpfer auch sogenannte Diaphragmen, die zum Wohlumenausgleich bei eingefahrener Kolbenstange dienen.

Jetzt können die Dämpfer befüllt werden. Die Dämpferkolbenstange kurz ein bischen auf und ab bewegen und warten bis die letzten Luftbläschen verschwunden sind.

Danach die Diaphragmen drauf.

Dämpferkappe drauf, "bleeden" und die Kappen ganz zu ziehen und fertig sind Dämpfer mit gleichem Rebound.


_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Sa Nov 05, 2011 7:21 am

Teil 3

Under the HOOOOOOD

So, die Arbeiten sind getan, aber jetzt wirds noch richtig interessant!
Wie siehts eigentlich untder dem Chassis aus?
Das zeige ich euch jetzt:


Wie ihr auf obigem Bild sehen könnt, ist alles schön abgedeckt. Die zwei offenen Steckerbuchsen sind für die Programmierungdes integrierten Fahrtenreglers und den Gyro. Was Gyro? Jap, ganz genau, für einen Gyro, der über dem Motor in eine Halterung geschraubt wird. Dieser wirkt wie ein ESP in nem 1:1er Auto. Kann man verbauen, ist aber überhaupt nicht notwendig, meiner Meinung nach.
Der Motor sitzt über der Mittelwelle und ist bereits entstört. Die Servoeinheit befindet sich direkt hinter der Vorderachse und ist mit einem Servosaver ausgestattet, wobei ich gleich erwähne, das dieser schön schnell und kraftvoll ist.

Nun kommen mal die Abdeckungen links un rechts vom Motor runter:


Hier sind schön die beiden Platinen zu sehen, die übere ein, ich nenns mal "Brückenkabel", miteinander verbunden sind. Die Lötstellen sind alle sauber ausgeführt worden. Vom Bild gsehn unterhalb des Motors, befinden sich die FETs und wie ihr seht, hat man hier eine menge Platz um gefahrlos andere FEts bzgl einem Leistungstuning einzulöten, da es auf den Platinen der anderen Mini-Z schon recht eng zugeht. Daweil lasse ich meine noch im Originalzustand, da mir die momentane Leistung ausreicht. Die standart FETs können auch etwas stärkere Motoren vertragen, wie zb einen Motoren von Atomic oder PN mit 70-50 Wicklungen runter.



Hier habe ich den Motor mal entfernt um den Blick auf das HZ und die Mittelwelle freizulegen. Hier muss ich gleich mal erwähnen, das die Schrauben, die die Motorkabel mit der Platine verbinden, NICHT in den Kunststoff gedreht werden, sondern in 2 kleine Metallmuttern. (Obs jetzt Muttern sind, oder nicht, habe ich ehrlich gesagt, nicht nachgeschaut Wink )
Im HZ befindet sich eine Art "Ratschen"-Slipper, der bei Blockierung der Räder das HZ durchdrehn lässt um den Antriebsstrang zu entlasten.
Auf den Motor selbst werden Plastikplättchen gesteckt, die eine fixe Untersetzung mit passendem Ritzelspiel ermöglichen. Diese werden aber gegen Tuningteile aus Alu getauscht, sobald diese erhälltlich sind, um eine bessere Wärmeableitung zu ermöglichen, die durch den hoffentlich bald erhälltlichen Alu Motorkäfig zusätzlich noch verbessert wird!

Nun kurz etwas zur Lenkung:
Die Lenkung ist wie bei den andre Mini-Z und wie beim Micro-T von Losi, als, ich nenns mal "Slidebar", ausgeführt und mit einem Servosaver ausgestattet, um Beschädigungen der Lenkung und des Servogetriebes zu verhindern. Als Tuning wird es verschiedene Lenkungsplatten aus Alu zur Einstellung der Vorspur geben. Für den Wechsel dieser Platten muss man nicht mal wirklich eine Schraube lösen (was ich unnötiger weise gemacht hab), da das Ganze nur von einem Clip gehalten wird:

Clip runternehmen. Lenkplatte wechseln und Clip wieder drauftun. Das ganze hällt, trotz Clip, sehr gut!


Nun noch kurz etwas zum Antriebsstrang:

Dieser ist komplett Kugelgelagert (Mittelwelle, Diffs und Radachsen). Die Diffs bestehen aus Kunststoff und sind in Kegelzahnräderausführung, welche ebenfalls aus Kunststoff sind. Die Räder werden über Kunststoffknochen angetrieben, die mehr als ausreichend dimensioniert sind und dementsprechend recht lange halten sollten. Aber auch hier wird es CVDs aus Metall (Stahl oder Alu) als Tuningteil geben.
Die Reifen selbst bestehen aus einer etwas härteren Gummimischung mit recht stattlichen Spikes für diesen Maßstab die auf jedenfall auf Teppich für ordentlich Grip bei sehr langer Haltbarkeit sorgen sollten! Durch die härte des Gummis, braucht man die Reifen nicht mit den Felgen zu verkleben, da sie sehr stramm auf den Felgen sitzen und sich nur schwer von den Felgen lösen. In den Reifen selbst befinden sich Schaumeinlagen.


So, das wars soweit. Demnächst kommt dann der Fahrbericht OOTB mit kurzem Video Wink

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Ghost 22 am So Nov 06, 2011 9:58 am

Ich durfte heute den Buggy testfahren und ich muss sagen, ich bin absolut begeistert von dem Fahrverhalten.
Das Teil klebt auf der Strecke das ist unglaublich

Naja meiner wird denke ich in den nächsten Wochen bestellt, wär ja ein schönes Weihnachtsgeschenk?! rofl Smilie

Danke noch einmal an Steakjunky fürs testen Top Smilie

lg Ghost

_________________
Cheers Max


Chevy Stepside 1980 US Army
Volvo FMX Sattelzugmaschine *in progress*
Scania R-Series Holztransporter 6x4
Scania T-142 Kipper 4x4 mit Tieflader
Ural 375D 6x6 Military
Tatra 815 6x6x4 Trial Truck
Mercedes SK 4x4 Trial Truck
...

Ghost 22
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1369
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 25
Ort : Vienna

http://www.morethanbike.at

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Mo Nov 07, 2011 3:29 am

Bitte bitte Very Happy Freut mich das er dir so gut gefallen hat Wink Werde heute den nächsten Teil online stellen, wenn ichs schaff. Wird einfach nur der Fahrbericht sein und ein Video wirds demnächst auch noch geben Wink

Greets

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Ghost 22 am Mo Nov 07, 2011 3:33 am

Steakjunky schrieb:Bitte bitte Very Happy Freut mich das er dir so gut gefallen hat Wink Werde heute den nächsten Teil online stellen, wenn ichs schaff. Wird einfach nur der Fahrbericht sein und ein Video wirds demnächst auch noch geben Wink

Greets

Ich denke ich habe auch noch ein Video von dem kleinen auf meiner GoPro, kann dir heute am Abend bescheid geben.


lg Ghost 22

_________________
Cheers Max


Chevy Stepside 1980 US Army
Volvo FMX Sattelzugmaschine *in progress*
Scania R-Series Holztransporter 6x4
Scania T-142 Kipper 4x4 mit Tieflader
Ural 375D 6x6 Military
Tatra 815 6x6x4 Trial Truck
Mercedes SK 4x4 Trial Truck
...

Ghost 22
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1369
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 25
Ort : Vienna

http://www.morethanbike.at

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Mo Nov 07, 2011 3:35 am

Danke, wenn dus hast, bitte mir schicken. Werds selber wo einbaun, wenns recht is.

Wenn wir dann mehr Fahrer sind, dann hama ja glatt a neue Klasse Wink Hehehehehe das wird dann a fetzerei Very Happy
Greets

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am So Jan 15, 2012 9:11 pm

So, hier solls auch endlich mal wieder weitergehn!!!

Nachdem ich bei meinem Optima einen recht starken Motor eingebaut hatte, den einige Akkus gefahren und dann leider mit Vollgas gegen die Wand gedonnert bin, ist mir die Front des Chassis gebrochen.... Leider ist kein Rc-Car unzerstörber und naja, eine Wand ist nunmal stärker Schlag Smilie Schlag Smilie Schlag Smilie Bzw passieren jedem mal Fahrfehler rofl Smilie rofl Smilie rofl Smilie

Naja, da ich erst unlängst Geburtstag hatte und ich bis jetzt noch keine Zeit hatte, das Chassis zu reparieren, musste ein Mini-Z Lazer her lol! lol! lol!
Und ich muss sagen, er sieht verdammt gut aus!!! rofl Smilie rofl Smilie rofl Smilie



Bis auf die Karosserie, Spoiler, Spoilerhalterung, Reifen und Felgen, ist das Chassis ident mit dem des Optima.

Was auffällt ist, das die Reifen und Felgen des Lazer im Durchmesser eine Spur größer sind, zudem sind die Frontreifen schmaler als die Heckreifen, wie bei einem modernen 4wd Elektrobuggy 1/10.

Hier ein Vergleichsbild:


von l. nach r. Lazer Front, Lazer Heck, Optima (F und H sind Gleich)


von l. nach r. Lazer Front, Lazer Heck, Optima (F und H sind Gleich)

Das Profil der Lazerreifen besteht aus lauter feinen Pins, die aber auf meiner Heimstrecke trotzdem sehr gut funktionieren, auch hier sind leider keine Reifeneinlagen vorhanden (scheinbar auch nie vorgesehen).
Ich habe bis jetzt schon ein paar Akkuladungen durch und es ist bis jetzt kein Verschleiß festzustellen, das heißt, das die Reifen recht lange halten werden!

Momentanes Tuning:
-Reifeneinlagen Marke Eigenebau

Geplantes Tuning:
- Titanschrauben
- Atomic Gewindeaufsätze für die Dämpfer + Federn
- Vll noch das ein oder andere Aluteil

Jetzt sollte es dann hfftl auch was mit dem Video werden! rofl Smilie rofl Smilie lol! lol!

Greets Steakjunky

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Mi Jan 18, 2012 3:19 pm

Kleines Update:

Hatte gestern Abend Besuch von Ghost22 und wir haben gemeinsam auf meiner Strecke einige Runden gedreht!

Es war echt der Hammer!!!! lol! lol! lol!

Allein schon der Unterschied zwischen einem Buggy mit und ohne Einlagen ist gewaltig!
Ghost22 hatte anfangs in seinen Reifen noch keine drinn, während in meinem bereits welche vorhanden waren. Ghost22's Lazer kämpfte mit etwas Übersteuern.
Nachdem wir seine Reifeneinlagen eingebaut hatten, lag das Heck viel besser und das ganze war um einiges ruhiger zu fahren!

Das Springen mit dem Buggy ist auch ein Traum. Er liegt sehr gut in der Luft und lässt sich auch sauber Landen!

Man merkt also: mit einem ordentlichen Setup, kann man aus dem Buggy sehr viel herausholen! Es ist noch jede menge Potential vorhanden!

Von der gestrigen Session wirds demnächst ein kurzes Video geben! Wink

Das nächste Update mit Setup, Tuning und Co kommt bestillt bald.

Die Rennen mit den Mini-Z Buggies werden extrem interessant und verdammt spannend werden!!! rofl Smilie rofl Smilie rofl Smilie

Hier noch ein kleines Gruppenbild unserer kleine Flitzer Wink

Steakjunky: Kyosho Mini-Z Buggy Lazer
Mini-Z AWD
Mini-Z MR03
Losi Micro DT
Micro SCT mit Exotek Conversion (Bericht folgt in kürze)

Ghost22: Kyosho Mini-Z Buggy Lazer
Losi Micro DT
Micro X6

Greets

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Ghost 22 am Do Jan 19, 2012 12:02 am

Die "Micro-Session" gestern war vom feinsten Rock Smilie hat unglaublich viel Spaß gemacht!

Das momentane Streckenlayout fährt sich sehr gut Top Smilie

Die Reifeneinlagen machen echt viel aus.

Freu mich schon aufs Video Rock Smilie


lg Ghost 22

_________________
Cheers Max


Chevy Stepside 1980 US Army
Volvo FMX Sattelzugmaschine *in progress*
Scania R-Series Holztransporter 6x4
Scania T-142 Kipper 4x4 mit Tieflader
Ural 375D 6x6 Military
Tatra 815 6x6x4 Trial Truck
Mercedes SK 4x4 Trial Truck
...

Ghost 22
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1369
Anmeldedatum : 26.09.09
Alter : 25
Ort : Vienna

http://www.morethanbike.at

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Do Jan 19, 2012 7:04 am

Soooo, dank Atomic gibts schon gibts jetzt schon einige gute und sinnvolle Tuningteile, die schon mal auf der Must-Have-Liste stehen!

Gewindeaufsätze für die Dämpfer:


Diese werden nur auf Originaldämpfer geschoben und fixiert. Über die Rändelmutter kann man die Federvorspannung stufenlos einstellen.
Dazu gibt es 2 verschiedene Federnsets:


Aluminium dogbones, die eher fürs Heck interessant wären. Ob Atomic CVDs anbietet wird sich noch zeigen, hoffen tu ichs mal, da sie für die Front auf jedenfall eine gute Idee wären.


CFK Dämpferbrücken mit Aluminiumhalterungen, ein sehr Sinnvollestuning. Die standart Dämpferbrücken sind aus weichem Kunststoff, die zwar schön Crashresistent sind, aber dadurch doch etwas flexen. Durch die Teile von Atomic wird dieses Flexen unterbunden, was zu einem besseren Ansprechen der Dämpfer führt!
Außerdem wird die Karosserie nicht mehr draufgeklipst sondern mit einer Karosserieklammer befestigt, womit verhindert wird, das sich die Karosserie mal während einem Rennen verabschiedet.




Discfelgen aus Kunststoff: günstige Alternative zu den Kyosho eigenen. Auf den Atomicfelgen können die nur die Micro-T Reifen montiert werden, die es in unterschiedlichen Härtegraden gibt (10°-40°). Dadurch hat man eine größere Reifenauswahl. Leider gibt es sie im Moment nur in Schwarz.


Die Teile sollten bald erhälltlich sein und werden dann auch auf jedenfall bestellt, da es doch äußerst sinnvolle Tuningteile sind, die nicht nur gut aussehen sondern auch zu einer guten Setupeinstellung beitragen!

Greets

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Mo Jan 23, 2012 9:08 am

Kleines Update!

Tuningteile die soeben bestellt wurden:

Atomic Dämpferbrücken
Atomic Gewindeaufsätze für die Dämpfer
Atomic Dämpferfedern Stage 1 und Stage 2

Jetzt nur nach warten bis ich sie in händen halte Wink

Greets

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Steakjunky am Mo Jan 23, 2012 9:25 am

Wer Facebook hat und zufällig PN-Racing in seiner Freundesliste hat, der weiß, das von PN demnächst passende Reifen für den Mini-Z Buggy auf den Markt kommen Wink



Scheinbar passen diese auf die Lazer-Felgen. 2 Profile wirds geben, mal schaun ob es dann auch noch andere geben wird und in welchen Härten sie verfügbar sein werden!

Greeets

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z Buggy MB-010

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 12:59 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten