Test: Kyosho Mini-Z AWD Drift/Race

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Test: Kyosho Mini-Z AWD Drift/Race

Beitrag  Steakjunky am Mi Nov 02, 2011 12:15 am

hey Leute, möchte euch heute meine kleine Errungenschaft von der diesjährigen Modellbaumesse vorstellen und dementsprechend auch ein kleines Review machen:

Mini-Z AWD!

Nachdem ich schon einen Mini-Z Mr03 mein eigen nenne und ein riesen Fan von den kleinen Autos bin, musste noch ein AWD her, da ich den Plan habe, es als eine Art "Showcar" aufzubauen, zumindest was die Karosserie anbelangt Wink




Nun mal zu ein paar Daten:

Mini-z AWD M010 Chassis
2,4 Ghz Empfänger/Regler Platine
Permanenter 4WD Antrieb
Leider nicht Kugelgelagert ( es sind Kunststoffgleitlager verbaut)
Metallmittelwelle
Kunststoffdiff V+H
Kardans an allen 4 Ecken in Kunststoff-Stahl Bauweise
Motor ist werkseitig schon verbaut
Nachdem es eine Drift-Version ist, bestehen die Reifen aus Kunststoffringen, die auf allen Untergründen rutschen sollten!

Soooo, nun zum eingemachten, wo soll ich Anfangen?

Erst mal eine kleine Pro/ Kontra Liste

Pro:
- 4WD
- 2 Diffs, die auch schnell zugängig sind und wirklich TOP laufen.
- Sehr gute Qualität der Kunststoffteile
- Recht flotter Motor der für den Anfang mehr als ausreichend ist
- Es passen handelsübliche AAA Akkus, wobei AAA- Racingakkus von RP, Atomic, Orion, CS,.... zu bevorzugen wären, als irgendwelche Varta Zellen und Co.
- Einzelradaufhängung
- Kardanwellen rundum
- Mittelwelle aus Metall
- Einiges an Zubehör dabei (Radmutternschlüssel, mehrere Ritzel und HZ, gesamt 3 Motorhalter für die Übersetzung, Droopscheiben, Federvorspannscheiben,..)
- Es gibt einen riesigen Haufen von Tuningteilen von Zweitherstellern, wie Atomic, PN, 3 Racing, XP,....
- Die Karosserien sind einfach nur ein Traum

Kontra:
- Leider Gleitlager standartmäßig verbaut (bei Mini-z leider gang und gebe, aber was solls, die Lager von Atomic und Co kosten jetzt nicht die Welt)
- zum Wechseln auf Kugellager muss das ganze Chassis mehr oder weniger zerlegt werden, aber das macht man eh nur einmal, also so gesehn nicht wirklich ein Kritikpunkt.

Ja, mehr fällt mir spontan nicht wirklich ein.







Der Wagen kommt natürlich fertig aufgebaut aus der Verpackung mit einer wunderschönen und hochgradigst detailierten Karosserie, in meinem Fall eine Subaru.. kA was, wird noch nachgetragen Wink
Alles Tip-Top, sauber aufgebaut, nichts Locker, alles sauber, da gibts echt nichts zu bemängeln!
Dann gehts mal ans Eingemachte.... FAAAAHRTEST.

Akkus aufgeladen, Mini-z mit der KT18 Funke gepairt und los gehts.
Durch die Kunststoffreifen rutscht das Auto NUR, macht aber eine sehr gute Figur dabei. Man muss sagen, das die Kunststoffringe mehr für Teppich gedacht sind, als für Laminat und Co, weils dort scho Extrem ist und die Radien doch bisl groß werden. Auf meiner kleinen Heimstrecke ging das dann schon gleich viel besser und kontrollierter. Der Spaß dabei ist.... GEWALTIG.
Habde dann auch noch etwas mit den Diffs gespielt und diese mit Fett gefüllt, auch wenn sie nicht für sowas geeignet sind und dadurch etwas Lecken, aber mit dicken Fett geht das schon. So konnte ich die Diffs etwas mehr Sperren und so konnte ich den Drift eine Spur besser kontrollieren. Werde sie dann auch mal komplett Sperren und schauen wie sich das dann auswirkt, vorne, hinten und dann beide, denn auch beim Driften muss man etwas mit dem Setup spieln.
Dadurch das keine Kugellager verbaut sind, geht das natürlich auf den Motor und dadurch erreicht er recht hohe Temperaturen, aber immer noch im grünen Bereich ( geschätzte 50°C).
Mit der Untersetzung kann man sich auch spielen, insgesamt sind 3 Ritzel dabei (eines davon ist Verbaut) und 6 HZ, 3 Für 90mm Radstand (davon eines verbaut) und 3 für 92 oder 94mm Radstand, da man von Haus auch rasch den Radstand verändern kann, um diesen an den Radstand einer anderen Karosserie anzupassen.
Um dem Motor etwas Kühlung zu verschaffen, gibt es Motorträger aus Alu, die ich mir wahrscheinlich auch mal ordern werde Wink Als erstes Tuning sind auf jedenfall Kugellager Pflicht, was auf jedenfall fürs Erste einer gesunden Motortemp zugute kommt und vorallem Leichtgängigkeit, Speed und Fahrzeit.

Habe dann auch noch die Plastikringe gegegn Gummireifen getauscht...... DAAAAMN IT die Performance ist der Hammer, allein schon OOTB, vom Speed brauch ma erst garned reden. Also für Erste ist schon mal Fix, der Stock-Motor bleibt drinnen und ist auf jedenfall am Anfang vollkommen ausreichend. Klar muss auch hier etwas am Setup gefeilt werden (Federn, Droop, Sturz, Spur) aber fürs erste echt Hammer, da kann man sich echt nicht beschweren.

Die Diffs und die Kunststoffkardans sind ageblich recht umstritten, bei manchen halten sie sehr Lange, bei manchen halten sie ned so lang. Bei mir hams scho ca 10 Akkuladungen durch und bis jetzt habe ich keinen Verschleiß festgestelt. Werde aber Diffs auch mal gegen Kugeldiffs von Atomic tauschen, kosten weniger als die Kyosho eigenen und sind genau so gut Very Happy
Aber in sachen Tuning und Setup wird bald ein eigener Thread erstellt werden, in denen ihr alle Tuningmaßnamen mitverfolgen könnt, da dies nur ein kleiner Testbericht sein soll! Wink

So, ich hoff der kleine Bericht hat euch gefallen!
Bis dahin,
lg euer Mod Steakjunky

Ps.: Bilder reiche ich noch nach!


Zuletzt von Steakjunky am Mi Nov 02, 2011 6:30 am bearbeitet, insgesamt 1 mal bearbeitet

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

*WOW*

Beitrag  Schumi am Mi Nov 02, 2011 1:08 am

WOW, großes Lob du hast es geschafft mich von den Mini´s zu fasizieren, gerade über den Winter in der Wohnung rumheizen ist sicherlich eine geile Angelegenheit , ich denk ich werd dir mal einen kleinen Besuch abstatten damit ich mich noch besser überzeugen kann ( wer weis vlt. kommt ja doch noch einer in die Sammlung)

BTT:
Dennoch ein recht guter Bericht.



Schumi
Grünschnabel
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 13.10.11
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z AWD Drift/Race

Beitrag  Steakjunky am Mi Nov 02, 2011 6:31 am

Pics sind Online!!!

Joah du, wenn sichs mal ausgeht, kannst eam a mal Probefahrn Wink

Danke!

Greets Steakjunky

_________________
Gib Veganern keine Chance! EAT MEAT!  lol!

Member of the MBG20-Group

Steakjunky
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 29.09.09
Alter : 27
Ort : Wien

Nach oben Nach unten

Re: Test: Kyosho Mini-Z AWD Drift/Race

Beitrag  Gesponserte Inhalte Heute um 12:58 pm


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten